Элементы линейного перемещенияLineare Positionierelemente

Lineare Positionierelemente

Lineare Positionierelemente
Lineare Positionierelemente

Lineare Positionierelemente mit dem pneumatischen Antrieb

Dieses besonders robuste Linearführungssystem in den Baureihen PLS25 – PLS63 wurde speziell für Anwendungen in der Automatisierung und Handhabungstechnik entwickelt. Als Antriebselement kommt unser bewährter kolbenstangenloser Zylinder in den ø-Reihen 32 – 63mm zum Einsatz. Dieses hoch robuste Linearführungssystem in den Baureihen PLS32 – PLS63 Als Antriebselement kommt unser bewährter kolbenstangenloser Zylinder in den Ø-Reihen 32–63mm zum Einsatz. Neben der bereits bekannten Technik des linearen Arbeitszylinders (siehe PLF-Serie) hier die wesentlichen Modulmerkmale.Lineare Positionierelemente mit dem pneumatischen Antrieb

Vorteile der pneumatischen Antriebstechnik

  • Kräfte und Geschwindigkeiten der Kolbenstangenlosen Zylinder sind stufenlos schaltbar.
  • Große erreichbare Arbeitsgeschwindigkeiten
  • Druckluftantriebe können ohne Schaden bis zum Stillstand überlastet werden.
  • Abwärme fällt bei Pneumatik nur zentral am Kompressor an, nicht an dezentralen Antriebseinheiten.
  • Sauberes, umweltfreundliches Medium.
  • Die Abluft kann direkt in die Umgebung entweichen, Rückleitungen können entfallen.
  • Druckluft ist gegenüber magnetischen Impulsen sowie atomarer Strahlung unempfindlich.
  • Einsatz in Ex-Bereich möglich (Atex)

 Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiter...

Lineare Positionierelemente mit dem elektrischen Antrieb

Der ELZ-Posizionierelement ist eine hochdynamische Achse, mit ausgezeichneten Laufeigenschaften, was durch ein
besonders gleichförmiges und geräuscharmes Laufverhalten demonstriert wird.
Die Entwicklung dieses Gerätes wurde bewußt unter dem Aspekt einer hohen Anwenderflexibilität
vollzogen. Das heißt im einzelnen:Lineare Positionierelemente mit dem elektrischen Antrieb

  • Alle gängigen Elektromotoren können an den Standard-ELZ angebaut werden.
  • Der standardseitige Anbau von Verbindungswellen ermöglicht den Parallelantrieb mehrere
    Achsen im absoluten Gleichlauf bei nur einem Antriebsmotor.
  • Der positionsgenaue Einbau der Achsen infolge des speziell dafür konzipierten Flanschgehäuses
    erspart ein besonderes Ausrichten der Achse während der Einbauphase.
  • Dies ist besonders dann
    von Vorteil, wenn das Gerät einmal ausgewechselt werden sollte.
  • Die robuste Ausführung des Flanschgehäuses in Verbindung mit der Passbohrung für die
    Aufnahme des Flanches macht die Linearachse zum tragenden Bauelement im Bedarfsfalle.
  • Ein lang bewährtes Band-Abdecksystem des Rohrschlitzes schließt die Verschmutzung des
    Innenraumes bei sachgemäßer Geräteanwendung aus – unabhängig von seiner Einbaulage
    oder Baulänge.
  • Die umlaufenden Vernutungen am Profilrohr erweitern in Verbindung mit entsprechenden
    Anbauteilen das Anwendungsfeld der ELZ-Geräte.
  • Vier Baugrößen dieser Achse stehen zur Verfügung.

Vorteile der elektrischen Antriebstechnik

  • elektrische Antriebe sind frei positionierbar
  • hohe Genauigkeiten insbesondere bei Spindelantrieben
  • sehr hohe Dynamik inbesondere der ELZ
  • geringe Geräuschentwicklung
  • hohe Kräfte bei Spindelantriebe bei geringer Motorleistung

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiter...

Login